1. – 4. Schuljahr

Susanne Thoene Heiner Oberhauser Susanne Thoene Thomas Heyl Heiner Oberhauser Heiner Oberhauser

Visualisieren

Zum Weiterlesen und Weitersehen
Alexandra Maxeiner und Anke Kuhl
Alles Familie! Vom Kind der neuen Freundin vom Bruder von Papas früherer Frau und anderen Verwandten
Klett Kinderbuch 2010
40 Seiten, € 14,00
Das Thema Familie ist komplex. Es betrifft jeden. Das Sachbilderbuch „Alles Familie! von Alexandra Maxeiner mit Zeichnungen von Anke Kuhl ermöglicht auch jüngeren Kindern, sich dem Thema über erfahrbare, lebensweltliche Aspekte wie Familiengeruch, Essgewohnheiten und mehr- oder minderheitliche Familien-Konstellationen anzunähern.
Den Deutschen Jugend-literaturpreis 2011 (Kategorie Sachbuch) begründete die Jury damit, dass, im Inhalt ohne Wertung und zeichnerisch humorvoll ausdrucksstark, wesentliche und unerwartete Aspekte des Themas kindgerecht aufbereitet sind. Auch dass Bereiche wie Gewalt oder Verlust weder ausgespart noch überfrachtet sind, fand Anerkennung.
Aus Visualisierungsperspektive bleibt zu ergänzen, dass es sich hier um ein wunderbares Anschauungsbeispiel darüber handelt, wie sich eine der abstraktesten Darstellungsformen (das Netz) durch Heraushebung realweltlich erfahrbarer Bezugsstränge (z.B. die „Ahnenreihe) und Einzelaspekte (als Verknüpfungspunkte) so aufbereiten lässt, dass ein Referenzrahmen entsteht. Dieser hilft, ein Verständnis sowohl für solche komplexen „Beziehungsgeflechte als auch für deren abstrakte Visualisierungsformen anzubahnen.
„Alles Familie! kommt Kindern in ihrer Fähigkeit entgegen, sich auch in unübersichtlich-anspruchsvollen Sachverhalten subjektiv zu verorten. Dieses Sachbilderbuch bietet dabei nicht nur inhaltlich, sondern auch mit Blick auf eine anzubahnende „visual literacy gut personalisierbare, vielgestaltige Denk-, Gesprächs- und sogar Zeichenanlässe.
Dimitri Liebsch und Nicola Mößner (Hg.)
Visualisierung und Erkenntnis. Bildverstehen und Bilderverwenden in Natur- und Geisteswissenschaften
Herbert von Halem Verlag, Köln 2012
382 Seiten, € 32,00
Röntgenbilder, Fotos von der Mondoberfläche, Diagramme zur Veranschaulichung von Forschungsergebnissen Visualisierungen sind nicht nur in unserem Alltag und in der Schule, sondern auch in den Wissenschaften allgegenwärtig. Auch hier wird lebhaft diskutiert, wie mit Visualisierungen umgegangen werden kann und soll.
Dimitri Liebsch und Nicola Mößner haben zu diesem Thema einen Sammelband herausgegeben. Visualisierungen werden in den einzelnen Beiträgen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven betrachtet. Das Buch steht unter der Fragestellung, in welchem Zusammenhang Visualisierungen und Erkenntnis stehen. Es richtet sich in erster Linie an Forscherinnen und Forscher, die mit Visualisierungen arbeiten. Insbesondere im ersten Teil werden jedoch grundlegende Fragen aufgeworfen, die auch für die Schule relevant sind. Wissenschaftlich Interessierte können sich damit auseinandersetzen, wie und warum Bilder Bedeutung entfalten und was Bilder von Sprache unterscheidet.
Oliver Scholz setzt sich beispielsweise in seinem Beitrag damit auseinander, welchen kognitiven Wert Bilder haben. Er betrachtet sie aus einer semiotischen Perspektive und beschreibt wesentliche Charakteristika von Bildern. Seine Ausführungen können Anlass dafür sein, die Bedeutung von Bildern für schulisches Lernen zu hinterfragen. In einem anderen Beitrag betrachtet Martina Heßler visuelles Denken und ästhetisches Handeln als Kern von bildlicher Logik und beschreibt, was diese ausmacht.
Leserinnen und Leser, die Spaß daran haben zu hinterfragen, was Bilder eigentlich bewirken und welche Erkenntnispotenziale in ihnen stecken, ist dieser theoretisch dichte Sammelband wärmstens zu empfehlen.
Sylvia Englert
Frag doch mal die Maus: Umwelt und Energie
Carlsen Verlag, Hamburg, Neuauflage 2019
56 Seiten, € 14,99
„Ist die Erde noch zu retten? Auf Kinderfragen suchen auch thematisch versierte Erwachsene kindgerechte,...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen