1. – 4. Schuljahr

Lesetipps

Beate Leßmann
Autorenrunden. Kinder entwickeln literale Kompetenzen. Eine interdisziplinäre theoriebildende Studie zu Gesprächen über eigene Texte in der Grundschule
Waxmann 2019, 530 Seiten
kostenloser Download:
[13.07.2020]
„Wie alt man werden kann.
Man kann ganz alt werden.
Man kann 100 Jahre alt werden
und man kann 110 Jahre alt werden. Jeden Tag
stirbt einer und jeden
Tag wird ein Kind
geboren. Aber man kann
nicht so lange leben,
wie man will.
(Burcu, 7 J.)
(Quelle: Leßmann, Beate (2019). Autorenrunden. Kinder entwickeln literale Kompetenzen. Eine interdisziplinäre theoriebildende Studie zu Gesprächen über eigene Texte in der Grundschule. Münster: Waxmann, ISBN 978-3830941102., S. 142)
Wie kommt es, dass ein türkisches Mädchen aus einem schriftfernen Elternhaus einen solchen Text verfasst und Schreiben offensichtlich als sinnstiftend erlebt?
Beate Leßmann beschreibt es! In ihrem Buch zeigt sie, wie im Unterricht eine wohltuend wertschätzende Atmosphäre Grundschulkindern einen Raum öffnet, der sie zum selbstständigen Schreiben, Präsentieren sowie zum liebevoll achtsamen Umgang mit persönlich wichtigen Texten inspiriert.
Für den Text von Burcu wird konkret beschrieben, wie er sich aus einem Gespräch über einen anderen Kindertext heraus entwickelte. Es sind diese Gespräche über Kindertexte in der Gruppe, sog. „Autorenrunden , von denen Leßmann nachweist, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur literalen Kompetenzentwicklung leisten.
Um die besondere Produktivität ihres Ansatze zu belegen, analysiert Leßmann die Vielschichtigkeit des Geschehens unter vier verschiedenen Perspektiven des Umgangs mit Texten, als da erstens sind: „Routinen, „Interaktion, „Kommunikation des literalen Agierens sowie „kindliches Agieren im Kontext literaler Praxis.
Leßmann definiert sie als sozial und kulturell bedeutsame Vollzüge und spricht von Autorenrunden als schulisch-literalen Praktiken. Die Reflexion der Textqualität, die im Zentrum der Textgespräche steht, untersucht sie zweitens aus schreibforschender und textlinguistischer Perspektive. Die Art und Weise der erkenntnisfördernden Gespräche wird drittens aus hermeneutischer Sicht thematisiert. Dass sie viertens einen kindheitsforschenden Zugang wählt, zeigt, wie wichtig die Perspektive der Kinder ist.
Die theoretischen Ausführungen werden konsequent zurück in die Praxis geführt. Gesprächsauszüge und Textbeispiele wie das von Burcu werden nunmehr mit dem Blick der Forschenden analysiert. Die Lektüre des Buches lohnt sich für Grundschullehrkräfte allein schon für diese inspirierenden Ausführungen, die das Buch wie ein roter Faden durchziehen und die daraus abgeleiteten Anregungen zur Reflexion des alltäglichen Unterrichts.
Es ist Beate Leßmann gelungen, das freie Schreiben von Texten und den sozial wirksamen Austausch darüber in der interdisziplinären schreibdidaktischen Forschung zu verankern.
Prof. em. Dr. Gudrun Spitta
Gerheid Scheerer-Neumann
Schreiben lernen nach Gehör? Freies Schreiben kontra Rechtschreiben von Anfang an
Klett Kallmeyer 2020188 Seiten, € 18,95
Das Thema „Fake News beschäftigt uns in der Wissenschaft leider auch im Hinblick auf den Schriftspracherwerb. Die Monographie von Gerheid Scheerer-Neumann kommt daher zur passenden Zeit und setzt dem wiederkehrend in den Medien ausgetragenen Methodenstreit zum ‚richtigen Schreibenlernen im Anfangsunterricht die bislang gesicherten Fakten entgegen. Der Überblicksband kann dazu beitragen, diese medialen Auseinandersetzungen zu versachlichen, vorschnellen Forderungen von Bildungspolitikern etwas entgegenzusetzen und Lehrkräften eine gute Orientierung für ihre Unterrichtsgestaltung und Diskussionsgrundlage für Elternabende zu geben.
Scheerer-Neumann erläutert nach einem Steckbrief zur „Deutschen Orthographie zunächst die kognitiven Herausforderungen beim Rechtschreiben und beantwortet die Frage, ob sich falsche Schreibweisen einprägen ...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen