1. – 4. Schuljahr

Dinah Reuter | Stephanie Schuler

„Warum passieren die meisten Unfälle zwischen 7 und 8?

Förderung der Datenlesekompetenz im Mathematikunterricht

Kinder begegnen heutzutage schon früh verschiedenen Darstellungen von Daten, aber der Kontakt allein führt nicht (automatisch) dazu, dass sie die präsentierten Daten auch lesen und verstehen können. Möglichkeiten zur Förderung von Datenlesekompetenz sowie auftretende Schwierigkeiten werden im Beitrag thematisiert.

Wer eine grafisch dargestellte Unfallstatistik studiert und die Frage nach dem Warum der meisten Unfälle zwischen 7 und 8 Uhr stellt, hat bereits Daten aus der Darstellung entnommen und zueinander in Beziehung gesetzt das sind Kompetenzen, die Kinder erst erwerben müssen.
Datendarstellungen im Alltag verstehen
In diesem Beitrag liegt der Schwerpunkt auf dem Lesen und Interpretieren von Darstellungen, wohl wissend, dass dieser Aspekt nicht unabhängig vom Sammeln und Darstellen von Daten zu sehen ist.
Einerseits tragen das Erheben, Strukturieren, Analysieren und Darstellen eigener Daten wesentlich dazu bei, dass Schüler und Schülerinnen diese Darstellungen lesen können, ihnen also Informationen entnehmen und aus den Informationen Schlussfolgerungen für den dargestellten Kontext ziehen können. Andererseits mündet das Lesen und Interpretieren eigener oder gegebener Darstellungen in Fragen, die Ausgangspunkt für neue Datenerhebungen sein können.
Im Folgenden wird aufgezeigt, welche Darstellungen Grundschüler und -schülerinnen lesen und interpretieren können sollen, welche spezifischen Anforderungen damit jeweils verbunden sind und wie sich das Lesen und Interpretieren von Datendarstellungen gezielt aufbauen lässt.
Darstellungen von Daten in der Grundschule
Daten können in Listen und Tabellen, aber auch in Diagrammen sogenannten grafischen Darstellungen – festgehalten werden. Grafische Darstellungen zur Präsentation einfacher Statistiken wurden schon genutzt, bevor es fortgeschrittene Formen der schriftlichen Kommunikation gab (Curcio 2010).
Grundsätzlich dienen Darstellungen dazu, die Daten zu strukturieren, sie also nach gewissen Merkmalen zusammenzufassen und zu sortieren. Ziel aller Darstellungen ist es, dem Lesenden ein schnelles Erkennen wichtiger Informationen zu ermöglichen. Dazu müssen beispielsweise sinnvolle Kategorien festgelegt, eine geeignete Skalierung gewählt und zwischen der Darstellung in Form absoluter Häufigkeiten oder relativer Häufigkeiten entschieden werden.
Bei grafischen Darstellungen nutzt man die Tatsache, dass Informationen, die in einer visuellen Form repräsentiert werden, vom Lesenden schneller erfasst werden und deswegen auch besser im Gedächtnis bleiben. Gleichzeitig bergen grafische Darstellungen die Gefahr, dass Informationen reduziert oder auch ungenau werden (Neubert 2016, S. 15). Deswegen ist es wichtig, sich der Grenzen der jeweiligen Darstellung bewusst zu sein.
Darstellungsformen im Grundschulunterricht
In der Grundschule werden verschiedene Darstellungsformen im Unterricht thematisiert, da jede Darstellung andere Aspekte betont. Im Folgenden werden Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Darstellungen vorgestellt.
Alle in diesem Beitrag vorgestellten Darstellungen können aus konkreten Materialien heraus entwickelt werden (Abb. 4, 5). Didaktisch wird davon ausgegangen, dass sowohl die enge Verknüpfung von konkreten und grafischen Darstellungen als auch das Anfertigen eigener Darstellungen zu selbst durchgeführten Datenerhebungen wichtige Meilensteine bzw. Schritte auf dem Weg zum Datenlesen sind (Hasemann, Mirwald, Hoffmann 2008, S. 149; Schipper et al. 2015, S. 201ff.).
Strichliste und Tabelle
Strichlisten und Tabellen lenken den Blick auf die absoluten Häufigkeiten verschiedener Merkmalsausprägungen.
Strichlisten bieten sich insbesondere beim Erheben flüchtiger Daten an, z.B. bei der Dokumentation von Verkehrsteilnehmern vor der Schule zwischen 7:00und 8...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen